Programmdetails Excellence Program

Zielgruppe, Kurssprache und Leistungsnachweise – hier erhalten Sie weiterführende Informationen zum Excellence Program.

Wer ist die Zielgruppe?

Alle zukünftigen/angehenden oder kürzlich eingeschriebenen Doktorierenden der UZH, die sich für den digitalen Wandel in der Gesellschaft interessieren und erwarten, dass die Digitalisierung einen signifikanten Einfluss auf ihre Forschung oder Dissertation haben wird, sind eingeladen, sich zur Teilnahme am Programm zu bewerben. Die Kandidaten und Kandidatinnen können aus allen Disziplinen kommen (Sozial- und Geisteswissenschaften, Medizin, Naturwissenschaften, Wirtschaft, Recht, Informatik,...).

Das Excellence Program versteht sich als ergänzendes Curriculum zu einem UZH-Doktoratsstudiengang. Alle Teilnehmenden müssen bereits in einem Doktoratsstudiengang Ihrer Disziplin eingeschrieben sein oder dort noch akzeptiert werden.
Kandidierende, die bereits eine PhD-Betreuung haben, müssen vor der Bewerbung die geplante Beteiligung an DSI Aktivitäten und die entsprechenden Zeitressourcen mit der PhD-Betreuung besprechen.

Wie ist das Excellence Program aufgebaut?

Mehr zum Aufbau des Programms erfahren Sie bei «Programminhalte» und/oder «Programm 2022».

Wie lange dauert das Excellence Program?

Das Excellence Program muss in der Regel innerhalb von zwei Jahren durchlaufen werden. Ausnahmen sind nach Rücksprache mit der Programmkoordination möglich.

Wann startet das Programm?

Das Excellence Program startet jeweils im Herbstsemester mit einem etwa dreitägigen Blockkurs.

In welcher Sprache wird das Programm durchgeführt?

Die Kurssprache ist Englisch.

Können Module nachgeholt werden?

Bei Terminkonflikten mit dem disziplinären Doktoratsstudiengang ist es in Ausnahmefällen möglich, den Besuch eines Moduls um ein Jahr zu verschieben.

DSI Kurse

Um den kurrikularen Anteil des Excellence Program zu bestehen, müssen die Teilnehmenden während ihrer Zeit im Programm...

  • ... alle Pflichtkurse erfolgreich absolvieren, und
  • mindestens zwei Wahlpflichtmodule (aus den Kategorien «DSI Wahlpflichtmodule» und/oder «Weitere Wahlpflichtmodule») erfolgreich absolvieren.
  • In Ausnahmefällen kann die Buchung und das Besuchen eines Kurses um ein Jahr verschoben werden, in Absprache mit der Programmkoordination.
  • Die Teilnehmenden sind selbst dafür verantwortlich, die Kurse ordnungsgemäss zu buchen. Eine Buchung ist auch für die Pflichtkurse nötig.


Gemäss UZH-Reglement werden in allen DSI Kursen Leistungsnachweise durchgeführt (Modulprüfungen, Präsentationen, Abgabe von Arbeiten usw.).

Events & Networking

Die Teilnehmenden sind dazu aufgefordert, das Gruppengefühl zu unterstützen, indem sie sich im DSI Netzwerk registrieren, sich mit den anderen Teilnehmenden austauschen und Engagement in der DSI Community zeigen.

Vertrauensperson

Bei Sorgen und Konflikten steht den Teilnehmenden des Excellence Program eine Vertrauensperson zur Verfügung. Die erste Anlaufstelle ist die Programmkoordination. Bei Problemen mit der Programmkoordination selbst steht die DSI Geschäftsstelle zur Verfügung.