Exzellenzprogramm für Doktorierende

The best way to predict the future is to invent it [Alan Kay] ... want to help?

Was ist das DSI Exzellenzprogramm für Doktorierende?

Die Digitalisierung verändert Wissenschaft und Gesellschaft grundlegend. Die Digital Society Initiative (DSI) an der Universität Zürich (UZH) bietet ein Exzellenzprogramm für neue und angehende Doktorierende, die sich für den digitalen Wandel interessieren. Als ergänzendes Curriculum zu einem Doktoratsprogramm, allgemeinen Doktorat oder Doktoratsfach bereitet es Studierende aller Fachrichtungen auf ein Umfeld vor, in der die interdisziplinäre Zusammenarbeit bei der Bearbeitung von Digitalisierungsthemen oberste Priorität hat. Doktorierende bauen interdisziplinäres Denken und Fähigkeiten sowie digitale Kompetenzen in den von der Digitalisierung betroffenen Disziplinen in einem Disziplinen-übergreifenden Umfeld auf höchstem Niveau auf und aus. Das Programm fördert die interdisziplinäre Vernetzung über alle Fakultäten der UZH. Es enthält Kurse über digitale Fähigkeiten und technisches Wissen, interdisziplinäres Denken und Problemlösen sowie kritische Reflexion über alle Aspekte einer digitalen Gesellschaft, einschliesslich ethischer, rechtlicher und gesellschaftlicher Aspekte des digitalen Wandels. Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Abschluss des Programms das DSI Exzellenzprogramm-Zertifikat. Auf folgender Seite können Sie mehr über die Idee des Programms erfahren: Hintergrund.

An wen richtet sich das Programm?

Alle zukünftige/angehende oder kürzlich eingeschriebene Doktorierende der UZH, die sich für den digitalen Wandel in der Gesellschaft interessieren und erwarten, dass die Digitalisierung einen signifikanten Einfluss auf ihre Forschung oder Dissertation haben wird, sind eingeladen, sich zu bewerben. Die Kandidaten und Kandidatinnen können aus allen Disziplinen kommen (Sozial- und Geisteswissenschaften, Medizin, Naturwissenschaften, Wirtschaft, Recht, Informatik,...). Kandidierende die bereits eine PhD Betreuung haben, müssen vor der Bewerbung die geplante Beteiligung an DSI-Aktivitäten und die entsprechenden Zeitressourcen mit der PhD Betreuung besprechen.

Wann startet das Programm und wie sieht es aus?

Das DSI Exzellenzprogramm startet jeweils im Herbstsemester mit einem einwöchigen Blockkurs vor dem offiziellen Semesterstart. Das Programm kann innerhalb von zwei Jahren abgeschlossen werden. Die Kurssprache ist Englisch. Weitere Informationen finden Sie unter Programmdetails.

Stipendium

Zukünftige Doktorierende, welche noch nicht als solche an der UZH angestellt sind und noch in keinem UZH Doktoratsstudiengang eingeschrieben sind, können sich bei der Bewerbung für das DSI Exzellenzprogramm zusätzlich für ein Stipendium der DSI bewerben. Die Stipendienvergabe ist kompetitiv; ausgewählte Kandidierende erhalten ein Stipendium, das dem Gehalt des Schweizerischen Nationalfonds (SNF) für Doktorierende entspricht, für bis zu vier Jahre, abhängig von der Leistung.

Stipendienbedingungen

  • Eine Bewerbung für das DSI Exzellenzprogramm ist Voraussetzung für die Bewerbung auf ein Stipendium. Stipendiaten müssen das Exzellenzprogramm durchlaufen.
  • Bewerben für Stipendien können sich nur Personen aus dem In- und Ausland, welche ihren PhD an der UZH noch nicht begonnen haben (z.B. Master-Studierende, welche ihr Masterstudium abgeschlossen haben oder demnächst abschliessen werden).
  • Falls sich die Person gleichzeitig für das DSI Exzellenzprogramm und einen Doktoratsstudiengang der UZH bewirbt, muss sie die jeweiligen Parteien darüber informieren.
  • Die Idee hinter dem DSI Stipendium ist, dass Stipendiaten die Freiheit bekommen, ihre Forschung unabhängig von einer Betreuungsperson und einem UZH Doktoratsstudiengang beginnen zu können, sowie ihr PhD-Thema frei auswählen zu können (thematisch abhängig von der bisherigen Ausbildung). Die Stipendiaten haben ab dem Start des DSI Exzellenzprogramms ein Jahr Zeit, um (mit Unterstützung der DSI) ihre definitive PhD-Betreuungsperson zu finden, welche zu ihrem Forschungsthema passt, sowie sich in ein Doktoratsstudiengang der UZH einzuschreiben. Die Betreuungsperson wird gleichzeitig auch die/der Linienvorgesetzte/r des Stipendiaten.
  • Das Stipendium wird jährlich erneuert, abhängig von der Leistung der doktorierenden Person. Diese rapportiert in regelmässigen Abständen ihre Leistungen an die DSI. Zu diesen Leistungen gehört das erfolgreiche Durchlaufen des DSI Exzellenzprogramms, ein ausreichendes Engagement in den DSI Communities (Vernetzung, Austausch, Besuchen von Events, Arbeiten teilweise in den DSI Räumlichkeiten), sowie ausreichende Fortschritte im eingeschriebenen Doktoratsstudiengang und an der Dissertation. Die Details werden in einer Stipendien-Vereinbarung geregelt.

 

Wer kann sich bewerben?

Es gibt zwei Möglichkeiten, am DSI Exzellenzprogramm teilzunehmen:

Zukünftige Doktorierende

Zukünftige Doktorierende, die noch nicht in einem UZH Doktoratsstudiengang (PhD-Programm, Doktoratsfach, allgemeinen Doktorat) eingeschrieben sind, können sich für das DSI Exzellenzprogramm bewerben und zusätzlich eine Bewerbung für den Doktoratsstudiengang ihrer Wahl an der UZH einreichen. Je nach Abhängigkeit von einem DSI Stipendium gibt es für die zeitliche Abfolge der Bewerbungen verschiedene Optionen:

  • Falls die Kandidierenden auf ein Stipendium der DSI angewiesen sind, bewerben sie sich zuerst für das Exzellenzprogramm und DSI Stipendium, und warten den Entscheid der DSI ab. Bei einer Zusage haben sie nach dem Start des Exzellenzprogramms ein Jahr Zeit, um eine PhD-Betreuungsperson zu finden, bzw. sich für einen UZH Doktoratsstudiengang zu bewerben und einzuschreiben.
  • Falls die Kandidierenden unabhängig von einem möglichen DSI Stipendium ihren Doktor an der UZH machen wollen, empfiehlt es sich, die Bewerbungen bei der DSI und bei einem UZH Doktoratsstudiengang gleichzeitig in Angriff zu nehmen. Es sollten unbedingt auch die individuellen Bewerbungsfristen der einzelnen Doktoratsstudiengänge beachtet werden.

Akzeptierte Studierende müssen die Vorschriften des gewählten Doktoratsstudiengangs einhalten, um einen PhD-Abschluss zu erhalten. Gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung für das DSI-Programm. Von den Bewerbenden wird ein MSc- oder MA-Abschluss mit ausgezeichnetem akademischem Leistungsausweis erwartet. (Studierende, die ihr Masterstudium noch nicht abgeschlossen haben, müssen glaubhaft nachweisen, dass sie ihr Studium vor Beginn des DSI-Programms abschliessen werden. In Ausnahmefällen können herausragende Bachelor-Studierende an speziellen Fast-Track-Promotionsprogrammen teilnehmen. Bitte prüfen Sie dazu die Doktoratsstudiengänge der Fakultät Ihrer Fachrichtung).

An der UZH eingeschriebene Doktorierende

An der UZH eingeschriebene Doktorierende können sich zusätzlich für das DSI Exzellenzprogramm bewerben. Die Bewerbenden sollten über einen exzellenten akademischen Leistungsausweis verfügen und müssen in einem Doktoratsstudiengang (PhD-Programm, Doktoratsfach, allgemeinen Doktorat)  der UZH aufgenommen sein. Die PhD Betreuungsperson muss einverstanden sein, dass die doktorierende Person einige Zeit in das DSI Programm und in DSI-Aktivitäten investieren wird. Gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung für das DSI-Programm. Bevorzugt werden Studierende zu Beginn ihres Doktoratsstudiums. Die Bewerbenden müssen bei der Bewerbung darlegen können, dass sie den zweijährigen curricularen Anteil des DSI Exzellenzprogramms vor Abschluss des Doktoratsstudiums absolvieren können. Bereits in ein Doktoratsstudiengang aufgenommene Doktorierende können sich nicht auf ein Stipendium bewerben.

 

Wie kann man sich bewerben?

Angehende Doktorierende gehen bitte auf folgende Seite: Bewerbung für neue Doktorierende.

Doktorierende, welche bereits in einem UZH Doktoratsstudiengang (PhD-Programm, allgemeines Doktorat, Doktoratsfach) eingeschrieben sind, gehen bitte auf folgende Seite: Bewerbung für UZH-Doktorierende.

Mehr Informationen

Für weitere Informationen können Sie den Programmkoordinator
Dr. Dustin Wüest unter der folgenden Email-Adresse kontaktieren:
phd-program@dsi.uzh.ch.