Mapping Digital Societies

Website "Initiatives on Digital Societies"

Derzeit sind in der Schweiz zahlreiche Initiativen im Gange, die sich mit der Digitalisierung und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft befassen. Das Feld der (institutionellen) Akteure reicht dabei von den Wissenschaften über die Wirtschaft, Politik oder Verwaltung bis zum Kunst- und Kulturbetrieb. Entsprechend wird das Querschnittsthema «Digital Societies» aus unterschiedlichen Perspektiven und entlang verschiedener Zielesetzungen behandelt. Das gemeinsam vom Collegium Helveticum und der Digital Society Initiative der Universität Zürich durchgeführte Projekt erarbeitet erstmals eine systematische Übersicht über in der Schweiz tätige Anspruchsgruppen, die sich aktiv mit Fragen digitaler Gesellschaften auseinandersetzen. Die Grundlagen dafür wurden in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen evalueSCIENCE erhoben. Ziel des Projekts ist eine öffentliche, interaktive Applikation, die Auskunft gibt über die am Thema Digital Societies arbeitenden Initiativen und Institutionen, deren Tätigkeitsfelder, Schwerpunkte und Netzwerke. Damit richtet sich das Projekt dezidiert an Stakeholder, die sich gegenwärtig und in der Zukunft mit Fragen der Digitalisierung beschäftigen.

Beteiligte Forschende und Projektpartner

  • Prof. Thomas Hengartner (Collegium Helveticum)
  • Dr. Christian Ritter (Collegium Helveticum)
  • Prof. Abraham Bernstein (UZH)
  • Prof. Mike Martin (UZH)
  • Dr. Sarah Lechmann (UZH)
  • Mathis Brauchbar (evalueSCIENCE)

Kontakt

Christian Ritter