Reading group "Interdisciplinary Ethics of Algorithms"

In der Reading group «Interdisciplinary Ethics of Algorithms» diskutieren wir ethische Fragen der algorithmischen Entscheidungsfindung aus verschiedenen methodischen Ansätzen (z.B. Philosophie, Sozialwissenschaften, politische Theorie, Statistik und maschinelles Lernen).

Die Reading Group ist eine monatliche Veranstaltung, die in der Regel am zweiten Dienstag des Monats um 17:00-18:00 Uhr stattfindet. In jedem Treffen wird ein Artikel oder Buchkapitel in 10 Minuten vorgestellt und anschließend diskutiert. Es ist ratsam, diesen vor dem Treffen zu lesen. Forscher und am Thema interessierte PhD-, MA-Studenten aus verschiedenen Disziplinen (z.B. Informatik, Gesundheit, Bioethik) sind willkommen teilzunehmen.
 

Übersicht über die diskutierten Papers und die Referenten:

09.03.21: Watchlist Adaptation: Protecting the Innocent, Manuel Günther

13.04.21: Formalizing Trust in Artificial Intelligence: Prerequisites, Causes and Goals of Human Trust in AI, Andrea Ferrario

11.05.21: Provisional paper: Fairness in Machine Learning: Lessons from Political Philosophy, Eleonora Viganò

08.06.21: Hiring as Exploration, Serhiy Kandul

 

Aufgrund der Covid-19-Maßnahmen finden die Treffen bisher online auf Zoom statt; zu einem späteren Zeitpunkt möchten wir sie im DSI organisieren. Hier der Link zum Beitritt.

Weitere Informationen und Programmveränderungen finden Sie hier.

Kontakt personen: Eleonora Viganò, Corinna Hertweck

 

Die Lesegruppe ist Teil des NFP 77 “Socially Acceptable AI and Fairness Trade-Offs in Predictive Analytics”.