Veranstaltungen für Forschende

Die Digital Society Initiative lädt Forschende ein, sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen. Darum bieten wir regelmässig kleinere und grössere Events an, bei denen Forschende ihre Projekte vorstellen können. 

 

Wichtig: Schutzkonzept für Veranstaltungen

Sie möchten an einer Veranstaltung der DSI teilnehmen? Bitte beachten Sie unbedingt das Covid-19 Schutzkonzept der UZH (PDF, 118 KB) und der DSI

 

Veranstaltungen in Kooperation mit der DSI

03.09.2021

Science Café - Datenjournalismus: Am Freitag 3. September (14-15Uhr) findet ein Science Café zum Thema «Datenjournalismus im Spannungsfeld von Ethik und Verantwortung» statt. Expertinnen und Experten aus Forschung & Praxis werden folgende Fragen in spanennenden Impulsvorträgen thematisieren: Was genau ist «Datenjournalismus»? Wie geht er mit «Big Data» um? Und was sind die Chancen und Risiken eines datengestützten oder vielleicht auch datengetriebenen Journalismus? Das Science Café wird vom Institut für Informatik der UZH und dem Science Lab UZH organisiert.
Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.

Weitere Veranstaltungen aus dem Bereich Digitalisierung

31.08.2021

Workshop – Einführung in Theorie und Praxis der OCR mit neuronalen Netzwerken: Am Dienstag, 31. August 2021, 17.15 Uhr findet einen Workshop zum Thema Optical Character Recognition an der Zentralbibliothek Zürich statt. Optical Character Recognition (OCR), die automatische Texterkennung, ist eine der wichtigsten Methoden im Bereich der Retrodigitalisierung. Durch OCR werden grosse Textmengen maschinell lesbar und durchsuchbar gemacht. In dem 90-minütigen Workshop erklären Simon Clematide und Phillip Ströbel (Institut für Computerlinguistik UZH) im ersten Teil die theoretischen und technischen Grundlagen von OCR, im zweiten Teil wenden wir uns der Praxis zu. Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier (PDF, 373 KB).

31.08.-01.09.2021

Energy & Climate Hack: Der Energy & Climate Hack findet am 30. August und 1. September 2021 im Innospace in Köniz-Bern statt, als Parallelveranstaltung zur Decarbonizing Cities Konferenz.  Dieser Hackathon schlägt eine Brücke zwischen gemeinsamen Themen über Grenzen hinweg und wird Studenten aus Großbritannien und der Schweiz sowie Experten, Hacker und Menschen, die etwas bewegen wollen, zusammenbringen. Die multidisziplinären Teams werden ein intelligenteres städtisches Leben durch die Brille der Energieeffizienz und der Forschung für eine bessere Entscheidungsfindung betrachten. Erfahren Sie mehr auf www.energyclimatehack.ch.

24.09-26.09.2021

HackZurich 2021: HackZurich ist Europas renommiertester hybrider Hackathon und einer der bedeutendsten Events der europäischen Technologie- und Innovationsszene für Tech-Talente internationaler Elite-Universitäten. Aus über 5000 Bewerbungen werde jährlich die besten Tech-Talente eingeladen, um in 40 Stunden innovative technische Prototypen zu entwickeln. Unternehmen stellen dafür Hardware und Software bereit – eine ausgezeichnete Gelegenheit, den kreativen Einsatz neuester Technologien zu üben, und sich zu vernetzen. Bewerbung ab 23. Juni 2021 auf www.hackzurich.com