Data Donation Lab

Das Data Donation Lab wurde initiiert, um die Forschung mit Daten, die durch Datenspenden gesammelt wurden, zu fördern und zu erleichtern - ein relativ neuer methodischer Ansatz. Unter Datenspende versteht man die aktive Zustimmung eines einzelnen Nutzers, seine persönlichen digitalen Spurdaten für Forschungszwecke zu spenden.

Das Lab wurde durch den DIZH Infrastructure and Lab Call gegründet und hat zwei Hauptziele: Erstens die Bereitstellung einer Infrastruktur zur Sammlung digitaler Spurdaten durch Datenspenden von Studienteilnehmern und zweitens die Bereitstellung einer Plattform für den transdisziplinären Austausch zwischen Forschern, die mit solchen Daten arbeiten.

Erfahren Sie hier mehr über das Data Donation Lab.

Kontakt: Nico Pfiffner