Erfolgreicher interdisziplinärer Workshop der DSI Community Mobility

Der interdisziplinäre Workshop, organisiert durch Hoda Allahbakhshi und Liudmila Zavolokina von der DSI Community Mobility, vom 1. Juli in Maienfeld war ein voller Erfolg. 13 Teilnehmende von zwei Universitäten (UZH und ZHAW) nahmen am Workshop teil. Während des Workshops präsentierten die Forschenden fünf verschiedene Forschungsideen, zudem wurden in der Postersession vier weitere Ideen vorgestellt. Die Forschungsideen umfassten Themen wie Mobilitätsökosysteme, Erreichbarkeit der Städte und nachhaltiger Verkehr. Im Anschluss an den Workshop konnten die Teilnehmenden ihre Forschungsideen in kleinen Teams «Research Design Canvases» entwickeln.

Vorgestellte Ideen:

  • «Using Artificial Intelligence for the Reduction of Emissions in Cities – Creating sustainable transportation with AI» von Kilian Sprenkamp
  • «Innovation in Business Ecosystems – The case of autonomous mobility» von Anja Schulze
  • «Impacts of physical and digital activity spaces on the mobility of digital natives» von Tumasch Reichenbacher
  • «Perceptions and usability of the changes in the urban environment for mobility-impaired people and older adults» von Alexandra Ioana Georgescu
  • «Modelling urban walkability using architects’ tools» von Beatrix Emo

Ideen der Postersession:

  • «Reconstruct Activity Pattern by Spatio-temporal Trajectories »von Changyu Han
  • «Measuring the environmental impact of mobility» von Peter Ranacher
  • «Adapting geographic relevance on mobile maps with a neuroadaptive approach» von Bingjie Cheng
  • «Place Modeling with Big Mobility Data and Deep Learning Models» von Cheng Fu
mobility-workshop-1
mobility-workshop-2
mobility-workshop-3