Neue Publikation von Ning Wang et al.: Supporting Value Sensitivity in the Humanitarian Use of Drones through An Ethics Assessment Framework

Ning Wang, Markus Christen, Matthew Hunt, und Nikola Biller-Andorno haben in der International Review of the Red Cross (Cambridge University Press) den Artikel "Supporting Value Sensitivity in the Humanitarian Use of Drones through An Ethics Assessment Framework" veröffentlicht.

Abstrakt (aus dem Englischen übersetzt):

Der derzeitige Einsatz von Drohnen im humanitären Bereich konzentriert sich auf zwei Anwendungen: die Kartierung von Katastrophen und die Lieferung medizinischer Güter. Als Reaktion auf das wachsende Interesse am Einsatz von Drohnen im Hilfsbereich haben wir versucht, eine Ressource zu entwickeln, die die Wertesensibilität bei humanitären Drohnenaktivitäten unterstützt. Nach einem Bottom-up-Ansatz, der eine umfassende Literaturrecherche, zwei empirische Studien, eine Überprüfung von Leitfäden und Konsultationen mit Experten umfasst, beleuchtet diese Arbeit Art und Umfang der ethischen Herausforderungen, mit denen humanitäre Organisationen konfrontiert sind, die Innovationsprogramme einleiten. Das Framework for the Ethics Assessment of Humanitarian Drones (FEAHD) identifiziert fünf Werte und fünf Schlüsselfragen im Zusammenhang mit ethischen Überlegungen entlang der Entscheidungskette von humanitären Drohnenaktivitäten. Es füllt eine Lücke zwischen hochrangigen, prinzipienbasierten Leitlinien für humanitäre Innovationen und detaillierten, einsatzorientierten Checklisten für Projekte, die den Einsatz von Drohnen beinhalten. Auf diese Weise trägt das FEAHD dazu bei, die Wertesensibilität beim humanitären Einsatz von Drohnen zu unterstützen.

Ganzer Text


Authoren:

Ning Wang

Markus Christen

Matthew Hunt

Nikola Biller-Andorno