DSI-Insights: Cyberabwehr – definierte Prozesse statt "Hack Backs"

Die Schweiz muss dringend eine Debatte führen, welche Angriffsszenarien uns erwarten können und welche Kollateralschäden wir akzeptieren wollen. Dieser Bedarf nach einer Debatte rund um das Thema Cybersicherheit und Cyberabwehr beschreibt DSI Geschäftsleiter Markus Christen in der DSI Insights Kolumne auf Inside IT.

Markus Christen schildert unter anderem, dass die Militärische Sichtweise auf Cyberabwehr das Problem verstellt und die Bedrohungslage im Cyberraum nicht adäquat erfasst werden kann. Zudem seien die rechtlichen Grundlagen für staatliche Eingriffe noch unklar und es fehle in der Schweiz an Know-how für Hack Backs.