14. Aarauer Demokratietage: Demokratie in der Pandemie

Die Corona-Pandemie hat nun während zweier Jahre das Alltagsleben aller und das Regierungshandeln stark beeinflusst. Die 14. Aarauer Demokratietage zum Thema «Demokratie in der Pandemie» bieten eine Plattform für den Rückblick und einen Ausblick auf zukünftige demokratische Herausforderungen zu Krisenzeiten.

 Die Demokratietage werden vom Zentrum für Demokratie Aarau (ZDA) organisiert und finden am 24. März, 31. März, 6. April und 7. April statt. DSI Netzwerk Mitglieder Marc Eisenegger, Sarah Geber und Andreas Glaser sowie weitere Expertinnen und Experten werden an den Podiumsdiskussionen teilnehmen.

Publikumsanlass mit Bundesrat Alain Berset

6. April 2022, 18 bis 20 Uhr, Kultur & Kongresshaus Aarau

 

Wissenschaftliche Konferenz (Online, jeweils 16 bis 18 Uhr)

24. März: Demokratien im Stresstest

31. März: Politische Bildung in der Corona-Pandemie – demokratierelevant?

7. April: Schweizer Demokratie im Ausnahmezustand

 

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich für den Publikumsanlass.

Anmeldung und Zugangsdaten für die wissenschaftliche Konferenz: www.demokratietage-zda.ch