Schub für die Digitalisierung

Die kantonale Digitalisierungsinitiative der Zürcher Hochschulen DIZH stärkt die Universität Zürich und ihre Partner. An der UZH werden rund drei Dutzend Professuren geschaffen, davon 20 Assistenzprofessuren.

Die Digitalisierungsinitiative der Zürcher Hochschulen DIZH sieht für die Periode 2020 bis 2029 kantonale Sondermittel im Umfang von 108 Millionen Franken vor. Am Gesamtvolumen der DIZH von 300 Millionen Franken beteiligt sich die UZH mit Eigenleistungen im Umfang von 99 Millionen Franken, ausserdem mit Matching Funds für Projekte aus dem DIZH-Innovationsprogramm. Werden die zusätzlichen Mittel vom Kantonsrat gesprochen, kann die UZH ihre Zusammenarbeit mit den anderen kantonalen Hochschulen deutlich ausbauen.


Mehr Informationen zur kantonalen Initiative erfahren Sie in der aktuellen UZH-Pressemitteilung.