The ExoMars Mobility Subsystem for Roving and Walking on Mars

The ExoMars Mobility Subsystem for Roving and Walking on Mars (Vortrag auf Englisch)

Pantelis Poulakis, ExoMars Rover Mobility System Engineer, Europäische Weltraumorganisation, Abteilung Automation & Robotik (Niederlande)

Host: Dr. Javier Hidalgo Carrio, Institut für Informatik, University of Zurich

 

Donnerstag, 3. Juni 2021, 18:15-19:45

Die Veranstaltung findet digital via Zoom satt.
Anmeldung per mail an digital-mobility@dsi.uzh.ch. Wir senden Ihnen den Zoom-link ca. 48 Stunden vor der Veranstaltung.


Abstract (Übersetzt aus dem Englischen):

Der ExoMars Rosalind Franklin Rover wird 2023 als erster europäischer Rover auf dem Mars landen und soll mit seinem neuartigen Bohrsystem in bis zu 2 m Tiefe nach Spuren vergangenen Lebens suchen. Das Mobilitäts-Subsystem ist in der Regel das größte und schwerste Subsystem eines planetaren Rovers und muss die immer wieder widersprüchlichen Anforderungen der Raumfahrttechnik erfüllen: gute Leistung auf unwegsamem Gelände, langlebig, hoch faltbar, um den Lander anzupassen, und gleichzeitig leicht und energieeffizient sein. Der Rover verfügt über zahlreiche Neuerungen in seinem Mobilitäts-Subsystem, wie z.B. ein einfaches, aber leistungsfähiges Aufhängungsdesign, hochflexible Metallräder, hohe Manövrierfähigkeit durch seine 6x6 Antriebs- und Lenkräder und eine einzigartige Rad-Geh-Fähigkeit, die es ihm erlaubt, die schwierigsten und gefährlichsten Sanddünenfelder zu überwinden. In diesem Vortrag werfen wir einen Blick auf die ExoMars-Mission und ihr einzigartiges Forschungspotenzial und tauchen tiefer in das Design und die Tests des Mobilitäts-Subsystems ein.

Poulakis