Innovathon Fall 22′: The Future of Work

Die Arbeitswelt verändert sich rasant: Menschen und Organisationen müssen mit der immer schneller werdenden Digitalisierung und der wachsenden Unsicherheit Schritt halten. Im Kurs UZH Innovathon: Building a Human-Centered Future of Work werden wir Teams bilden, die mit Challenge Partnern und Mentor:innen des Center for Leadership in the Future of Work und der DSI Community Work zusammenarbeiten, um Lösungen zu entwickeln, die von Bedeutung sind.

 

Lernen Sie, wie man mit einem interdisziplinären Team an eine reale Herausforderung herangeht. Die Innovathon-Herausforderungen sind mit realen Problemen verknüpft, mit denen die Challenge-Partnern konfrontiert sind. Die Challenge-Partner werden:

  1. präsentieren, wie sich die Herausforderungen in ihrer Arbeit manifestieren,
  2. die notwendigen Hintergrundinformationen liefern,
  3. während des Innovathons alle Fragen der Studierendenteams beantworten.

Die entwickelten Lösungen können entweder technisch (z. B. neue Software) oder menschlich (z. B. neue Prozesse, Praktiken) sein. Der Innovathon bietet eine einzigartige Lernerfahrung und die Chance für die Teilnehmenden, ihr Netzwerk in einem zukunftsorientierten Thema zu erweitern. Die Studierenden lernen von Expertenperspektiven über die Zukunft der Arbeit und arbeiten mit Partnern aus der Industrie zusammen, um wichtige menschliche Herausforderungen in der zukünftigen Arbeitswelt anzugehen. Sie werden ihre Innovationsfähigkeiten und ihre Fähigkeit zum kritischen Denken entwickeln und ihre Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten vor einem vielfältigen Publikum verbessern.

 

Wann: 24.10. – 05.12.2022 (unregelmäßige Kurstermine), 10. – 12.11.2022 (Innovathon-Wochenende)

Wer kann teilnehmen? Master- und Doktoratsstudierende

Weitere Informationen: Kurs-Website

Organisation: UZH Innovation Hub , Center for Leadership in the Future of Work , Digital Society Initiative , School for Transdisciplinary studies