DSI Ringvorlesung "Communicative Challenges in Digital Societies"

Sowohl die öffentliche als auch die private Kommunikation haben sich durch die Digitalisierung entscheidend verändert. Die Ringvorlesung der Digital Society Initiative in Zusammenarbeit mit dem IKMZ thematisiert aus verschiedenen wissenschaftlichen Perspektiven die wichtigsten Chancen und Herausforderungen, welche sich für die Gesellschaft durch diese Veränderungen ergeben. Diskutiert wird unter anderem, welchen Einfluss neue Formen von Online-Propaganda und Fake News auf politische Debatten haben, wie sich Online-Plattformen juristisch regulieren lassen, mit welchen Strategien sich Medienunternehmen in den veränderten Marktbedingungen behaupten können, wie Kinder und Jugendliche einen positiven Umgang mit dem Internet erlernen und inwiefern Roboter helfen können, Personen mit Behinderung am sozialen Austausch teilnehmen zu lassen.

Thematisiert wird aber auch der Einfluss der Digitalisierung auf die wissenschaftliche Forschung. Digitale Spuren der Internetnutzung und elektronische Geräte wie das Smartphone ermöglichen den Forschern neuartige Einblicke in das Kommunikations- und Beziehungsverhalten der Menschen. Gleichzeitig sind diese Datenquellen mit zahlreichen Problemen verbunden, welche von ethischen und juristischen Aspekten bis hin zur Frage reichen, wofür die digitalen Spuren überhaupt stehen.

 

Die erste DSI-Ringvorlesung zum Thema "Communicative Challenges in Digital Societies" fand im Wintersemester 2019 statt. Alle Vorträge wurden gefilmt und sind auf dieser Website verfügbar.

 

VERGANGENE REFERATE:

18. September

Die manipulierte Gesellschaft: Propaganda, Populismus und Fake News im Netz (Vortrag auf Deutsch) 

Prof. Dr. Thorsten Quandt, Institut für Kommunikationswissenschaft, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Ort: Kunsthalle Zürich, Limmatstrasse 270, 8005 Zürich

Abstract zum Vortrag (PDF, 2637 KB)

 

2. Oktober 

Using Smartphones for Measuring Social Networks with High Resolution (Vortrag auf Englisch) 

Assoc. Prof. Dr. Sune Lehmann, Department of Applied Mathematics and Computer Science, Technical University of Denmark

Ort: Kunsthalle Zürich, Limmatstrasse 270, 8005 Zürich

Abstract zum Vortrag (PDF, 2630 KB) (auf Englisch)

 

16. Oktober (16:15 - 17:45 Uhr)

Growing up in digital societies – supporting and protecting children online (Vortrag auf Englisch)

Prof. Dr. Uwe Hasebrink, Hans-Bredow-Institut für Medienforschung, Universität Hamburg

Ort: Universität Zürich, Rämistrasse 71, 8006 Zürich 

Abstract zum Vortrag (auf Englisch) (PDF, 2625 KB)

 

30. Oktober 

Menschliches Verhalten verstehen mit Social Media Daten – Wir dachten, es sei einfacher (Vortrag auf Deutsch)

Prof. Dr. Jürgen Pfeffer, Hochschule für Politik München an der Technischen Universität München

Ort: Kunsthalle Zürich, Limmatstrasse 270, 8005 Zürich

Astract zum Vortrag (auf Deutsch) (PDF, 2629 KB)

 

13. November 

The political power of online platforms – too big to regulate? (Vortrag auf Englisch)

Prof. Dr. Natali HelbergerInstitute for Information Law, University of Amsterdam

Ort: RAA-G-01, Rämistrasse 59, 8001 Zürich

Abstract zum Vortrag (in Englisch) (PDF, 2623 KB)

 

27. November

Robot-Mediated Communication: Opportunities and Challenges (Vortrag auf Englisch)

Prof. Dr. Susan C. Herring, School of Informatics, Computing, and Engineering, Indiana University Bloomington (Telepräsenz der Referentin)

Ort: RAA-G-01, Rämistrasse 59, 8001 Zürich

Abstract zum Vortrag (auf Englisch) (PDF, 2631 KB)

 

11. Dezember 

Going Digital – Wie führende Medienhäuser die Digitalisierung meistern (Vortrag auf Deutsch/ Präsentationsfolien auf Englisch)

Prof. Dr. Lucy Küng, Senior Visiting Fellow, Reuters Institute, Oxford University

Ort: RAA-G-01, Rämistrasse 59, 8001 Zürich

Abstract zum Vortrag (PDF, 2646 KB) (auf Deutsch)