Unterstützte Anträge

Digital Democracy Center

Antragsteller: Prof. Dr. Fabrizio Gilardi

Der Einfluss der Digitalisierung auf die Demokratie ist gross. Digitalisierung kann nicht nur die bestehenden demokratischen Prozesse vereinfachen, zum Beispiel durch E-Voting, sie schafft auch neue Formen der Beteiligung am politischen Leben. Digitalisierung führt jedoch nicht automatisch zu einer besseren Demokratie. Die Flut von Informationen und die intransparente Verbreitung vieler Nachrichten bis hin zu falschen oder verzerrten Meldungen stellen immer höhere Anforderungen an die Bürgerinnen und Bürger, die sich umfassend und verlässlich informieren wollen. Deshalb verfolgt die UZH das Ziel einer Schaffung eines Digital Democracy Center (DDC), das sich zweier zentraler Themen annimmt:

1. die Begleitung der digitalen Erneuerung der Schweizer Demokratie mit einem digitalen Politbarometer;

2. die Schaffung eines Kompetenzzentrums, das die Erforschung der digitalen Demokratie

Die DSI unterstützt dieses Vorhaben während eines Jahres mittels der Förderung einer Stelle eines wissenschaftlichen Mitarbeiters.

Workshop "Philosophische Fragen zur KI-Governance und zum Recht"

Antragsteller: Prof. Dr. Christoph Graber

Ziel des Workshops vom 15./16. Februar 2018 war es, innovative Wege der interdisziplinären Forschung zu erforschen, um das Verständnis der normativen Implikationen von Künstlicher Intelligenz (KI) zu verbessern. 
Der Workshop gliederte sich in zwei Fallstudien. Die Fallstudien zeigten verschiedene Aspekte und Bedenken auf, die in der öffentlichen Diskussion über KI aufgeworfen wurden, wie Diskriminierung, Datenerhebung, Überwachung und das kommerzielle Potenzial der Technologie. Durch die Analyse von zwei Fällen gelang es den Forschern mit unterschiedlichem fachlichem Hintergrund, eine gemeinsame Basis zu finden und erfolgreich die Grundlage für zukünftige Diskussionen in der Forschung zu legen sowie Governance-Fragen zu identifizieren. UZH News und Mehr...

Der Workshop wurde vom Lehrstuhl für Rechtssoziologie mit besonderer Berücksichtigung des Medienrechts (Prof. Christoph B. Graber) an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der UZH in Kooperation mit dem Berkman Klein Center for Internet and Society der Harvard University organisiert. Der Workshop wurde von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät und der DSI finanziell unterstützt.

Brainhack Zürich 2018

Antragsteller: Dr. Franziskus Liem

Vom 2. bis 4. Mai wird der Brainhack Zurich zum zweiten Mal organisiert. Es handelt sich um eine Mischung aus Hackathon, Workshop und informellem Austausch. Die Veranstaltung hat zum Ziel, Neurowissenschaftler zu vernetzen und neurowissenschaftliche Werkzeuge zu fördern, die offene und reproduzierbare (Neuro)Wissenschaften ermöglichen. Mehr...

Gemeinsam mit dem UFSP "Dynamik Gesunden Alterns" unterstützt die DSI diesen Hackathon.

Visuelle Analyse von audiovisuellen Daten

Antragsteller: Prof. Dr. Barbara Flückiger, Prof. Dr. Renato Pajarola

Die im Rahmen des Projekts „FilmColors“ entwickelte visuelle Video­-Annotations­-Software VIAN soll zu einem umfassenden Crowd-Sourcing-Client ausgebaut werden, mit einem Offline-Tool für die Video-Analyse und einem Webportal für die Publikation und Aufbereitung der Resultate. Dieses Portal und die Analyseverfahren sollen ab 2019 global zugänglich gemacht werden. Zielpublika sind Dozenten, Studierende und Forscher aus Film- und Medienwissenschaft, Kunstgeschichte und anderer Fachrichtungen, welche sich mit Bewegtbildern beschäftigen und ein avanciertes Analyse-Paket inklusive Video­Annotations­Applikation benötigen sowie interessierte Laien. 

Die DSI unterstützt die Entwicklung dieses Crowd-Sourcing-Portals während 12 Monaten.

Konferenz "Sports, Data, and Journalism"

Antragsteller: Anil Özdemir

Das Center for Research in Sports Administration (CRSA) veranstaltet am Donnerstag, 25. Oktober 2018, eine Konferenz zum Thema "Sport, Daten und Journalismus". Die Konferenz bietet eine Plattform für Experten aus Forschung, Medien und Industrie, um die Auswirkungen der Digitalisierung zu diskutieren, indem sie sich auf die Datenwissenschaft im Sport konzentriert und damit ihre Rolle in der Sportforschung entmystifiziert. Mehr...

Die DSI unterstützt diese Konferenz gemeinsam mit anderen Partnern finanziell. 

Workshop "Cybersecurity, Industry and Ethics"

Antragstellerin: MLaw Salome Stevens

Die Antragstellerin arbeitet an einem Buchkapitel zum Thema „Ethical Cyber-Defence for Companies». Der Beitrag soll im Buch „The Ethics of Cybersecurity“ erscheinen, das u.a. von den DSI Fellows PD Dr. Markus Christen und Dr. Michele Loi herausgegeben wird. Für weitere Recherchen wird die Antragstellerin an einem Workshop mit dem Titel “Cybersecurity, Industry and Ethics“ teilnehmen. Im Rahmen des Workshops sollen ethisch zentrale Kernfragen diskutiert werden, mit denen sich Cybersecurity-Firmen und kooperierende Organisationen konfrontiert sehen.

Gemeinsam mit dem Projekt CANVAS unterstützt die DSI das Vorhaben.

Konsortium für H2020 Projektantrag CHAnGE (Crowd Health Alignment and Greater Engagement)

Antragsteller: Dr. med. vet. Simon Rüegg

Während eines 4-tägigen Workshops im August 2018 bereitet das gegründete Konsortium einen Antrag für eine bevorstehende Horizont-2020-Ausschreibung vor. Das vorzubereitende Projekt trägt den Titel "Crowd Health Alignment and Greater Engagement" (CHAnGE). CHAnGE ist als Governance-Instrument gedacht, das auf einem One Health (OH)-Ansatz basiert, d.h. Entscheidungen über die Gesundheit von Mensch, Tier und Ökosystem sektor- und disziplinübergreifend mit Hilfe von Systemtheorie und partizipativen Prozessen zu integrieren. Wir schlagen CHAnGE als ein Smartphone-fähiges Werkzeug vor, um Wertsysteme zu entwickeln, die mit den verschiedenen Aspekten von OH verbunden sind und sich auf die persönliche Konstruktpsychologie stützen. Die App visualisiert die Werte auf verschiedenen Skalen und verknüpft sie mit Daten, die von Wearables, medizinischen Fachkräften sowie öffentlichen und betrieblichen Datenströmen zur Verfügung gestellt werden.

Gemeinsam mit der Vetsuisse unterstützt die DSI dieses Vorhaben.